Jakobs Leiter

Oh, ein schöner Block! Und einfach dazu! Trotzdem wirkungsvoll, wie die Beispiele zeigen, auf die uns Katharina von greenfietsen in ihrer tollen Anleitung verlinkt. Da krieg ich direkt Lust, auch mal einen ganzen Quilt nur mit diesem schönen Block zu machen. Aber zuerst mal gelang mir der hier:

Und ich find die Leiter richtig gut, bin stolz auf mich (darf man ja auch mal sein, oder?)

Ich freu mich auf den letzten Block und darauf, die Teile ein Ganzes werden zu lassen.

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Montagsgedanken

Der letzte Montag im Oktober. Sturmtief Herwart ist vorüber, noch ein goldener Herbsttag. Er ist es wert, dass ich mal wieder bei Martins Montagsstarter mitmache. Und hier kommt er:

1) Zur Zeit weiß ich morgens nie so recht, was ich anziehen soll.

2) Über die Klagen übers Wetter kann ich lachen,  denn sie ändern eh nix. .

3) Warum soll ich dann darüber klagen??

4) Oft ist das Wetter besser als vorhergesagt.

5) Filme gibt es wie Sand am Meer, nur ein Bruchteil davon ist auch sehenswert..

6) Heute muss ich endlich das neue Heft von Simply Kreativ kaufen.

7) Für diese Woche habe ich mir den Weihnachtsquilt vorgenommen, möchte die Buchhaltung für Oktober erledigen und auf die zwei freien Tage freue ich mich besonders.

Eine schöne Woche!

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Monthly Mini Quilt Oktober

Ui, grade noch geschafft. Dieser Mini Quilt hat mich schwer geprüft: trägt er doch den Namen Kittens Halloween Party! Da musste natürlich schwarz dabei sein, und was soll ich sagen: der einzige schwarze Stoff in meinem Vorrat war Samt! Naja, vielleicht funktionierts ja, ich nähe gern mit Samt – aber für Flying Geese ist er nun doch eher schlecht geeignet, die Gänse kamen arg zerrupft herüber. Also schwarzen Baumwollstoff bestellt und neue FG gemacht. Als der Rahmen drum war, gings ans Applizieren: das hat mich diesen Monat schwer erwischt, erst Josephs Coat bei den 6 Köpfen und nun noch die Katze! Aber kurz vor Monatsende hab ich sie dann doch noch geschafft, die Katzenparty zu Halloween:Und man sieht auch gar nicht, dass der Kürbis seitenverkehrt ist :-). Diesmal hab ich sogar Aufhängecken an die Rückseite gebastelt, mal sehen, ob das klappt.

Veröffentlicht unter Nähprojekte | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Noch ein Mantel für Joseph

Da ich den Quilt Along der 6 Köpfe gleich viermal mitnähe, kam ich nicht umhin (oh, welch ein schöner Satz!), den Oktoberblock nochmals zu nähen. Zum Glück hatten die anderen Teilnehmerinnen auch alle schon ihre Blöcke genäht und vorgestellt, und so hab ich erst mal ein bißchen gespickelt. Und bei Dorthe bin ich dann fündig geworden: man kann das Ganze auch aufbügeln und festnähen. Obwohl ich das beim Dresdner Teller nicht so schön fand, hab ichs hier nochmal ausprobiert.

Und Tadaa:Der himmelblaue ist richtig schön geworden! Ich habe einen Zickzackstich genommen, das dauert zwar laaaange, vor allem wenn man immer sehen will, wo die Nadel einsticht, damit das auch sauber aussieht hinterher:

Und ich habe wider meine sparsame Art mitten aus dem Stoff herausgeschnitten, um diese beiden Eulen zu bekommen. Da wird sich hoffentlich der männliche Zwilling, der demnächst zur Welt kommen soll, nicht fürchten!

Veröffentlicht unter Nähprojekte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Montagsstarter 41/17

Ein grauer Montag. Oktober halt. Herbst halt. Vielleicht bringt Martins Montagsstarter etwas Farbe in den Morgen.

1) Ich teste gerne mal was Neues.

2) Wenn das Testobjekt dann nichts kostet,  ist es toll.

3) Mein bestes Testobjekt  ist mein kostenloser Rasenmäher.

4) Bei bestimmten Themen würde ich gerne einen automatischen Ohrabschalter testen.

5)Meine Büroarbeit darf ich nicht weiter rausschieben.

6) Im warmen Nähzimmer kruschteln ist das Schönste bei diesem Regen.

7) Für diese Woche habe ich mir nicht viel vorgenommen, möchte unbedingt meine Büroarbeit erledigen und auf die vorhergesagte Sonne am nächsten Wochenende freue ich mich besonders.

Mal gucken, wie die anderen starten.

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltägliches, Gedanken | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Von wegen „Schwups“

Ich muss hier mal erwähnen, dass ich alle 6 Köpfe , obwohl ich die meisten nicht persönlich kenne, ganz doll mag und jede einzelne von ihnen Superanleitungen für die Monatsblöcke des Quilt Alongs liefert – aber das „Schwups“ von Andrea am Ende von Josephs Coat – das fand ich unpassend. Nicht böse sein, Andrea, ist lieb gemeint. Aber mir standen schon zu Beginn der Anleitung Tränen in den Augen und der Angstschweiß im Nacken – 12 Blütenblätter dürfen hier per Hand auf den Hintergrund appliziert werden zu einem wunderschönen Block. Ja, ich liebte ihn von Anfang an, Jospehs Mantel, er hat eine schöne Geschichte und fügt sich prima in das Gesamtbild ein. Aber „schwups“….

Nun hab ich ja aber auch den Dresdner Teller gemeistert, und am vorletzten Block gibt man ja nicht auf. Ich doch nicht. Leider war meine Suche nach der vorgeschlagenen Einlage erfolglos, also hab ich etwas dickere genommen. Vielleicht war das der Grund dafür, dass die Ecken nicht so recht spitz wurden. Egal, runde Ecken sind auch schön.

Und der Zirkelkreis auf meinem dunklen Untergrund war schlicht und einfach unsichtbar. Also die Blüten und den Kreis mehr so mit Lineal und aus der Lameng ausgelegt – passte auch. Aufgeklebt, vorsichtshalber noch festgesteckt, dann gings los. Da mir beim Dresdner Teller die handaufgenähte Version besser gefallen hatte, hab ich auch hier Nadel und Faden in die Hand genommen und angefangen zu sticheln. Zwischendurch ist mir das Vorhandensein mehrerer Stickrahmen in den Sinn gekommen, das dürfte doch vielleicht helfen – vergiss es. War nix.(Wem hier das putzige Scherchen auffällt: ACHTUNG, dies ist der Werbeblock, das gab es u.a. in der ersten Überraschungsbox von stoffsalat, und Hurra! heute wird die zweite geliefert!). Mit Geduld und Spucke und etlichen Fingerpieksern waren endlich alle Teile festgenäht, und das Ergebnis ist gar nicht mal so schlecht:

Klar, bunt wie alle Blöcke dieses Samplers, aber so solls sein! Jetzt freu ich mich auf den letzten und die Fertigstellung und bedanke mich nochmal bei Andrea von der Quiltmanufaktur für die Anleitung!

Veröffentlicht unter Allgemein, Nähprojekte | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Montagsstarter 39/17

Nein, ich ärgere mich nicht. Nicht so früh, nicht am Montag morgen. Nicht darüber, dass ich mal wieder an einer Aktion nicht teilnehmen kann, weil ich nicht bei Facebook bin. Und nein, ich werde mich deshalb da auch nicht anmelden. Lieber guck ich mal, was Martin heute wissen will:

1) Das Wahlergebnis macht mir Angst.

2) Es ist für mich nicht nachzuvollziehen, aber so hat das deutsche Volk nun mal gewählt.

3) Die Höhle der Löwen  hab ich noch nie gesehen, leben Löwen überhaupt in Höhlen?

4) Ab heute brauch ich morgens Licht beim Zeitung lesen.

5) Aber auf meine Zeitung morgens will ich nicht  verzichten.

6) Natürlich darf man auch nicht alles glauben, was da drin steht.

7) Für diese Woche habe ich mir herbstliche Gartenarbeit vorgenommen, möchte nichts Besonderes erledigen und auf den spätsommerlichen Sonnenschein freue ich mich besonders.

Schöne Woche!

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedanken | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Kein Platz im Himmel oder ich werde alt….

Beim Schmökern im weltweiten Netz kam ich heute morgen ins Grübeln: was um Himmels willen ist ein Faltengel? Haben die Engerl im Himmel nicht mehr genug Platz, müssen die sich falten? Ich dachte immer, da steht für jeden eine Wolke parat, auf der man gemütlich sein Manna essen und frohlocken kann. Oder gibt es den Engel-to-go, praktisch zum Falten und Mitnehmen? Aber wozu?? Vielleicht kann man den ja den Kindern in die Schultasche stecken, falls die sich wider Erwarten mal alleine auf den Weg machen. Zum Glück hab ich weiter gelesen, sonst hätte mir dieses Problem wahrscheinlich eine schlaflose Nacht bereitet: ich war auf die Website eines Magazins für das alltägliche Leben geraten, und bei den von mir vermuteten Himmelsbewohnern handelte es sich um eine Creme gegen das Altern – Falten-Gel. Mann. Sagts doch gleich.

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedanken | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Lavendel im September

Die Aufgabe für Carolines Monthly Mini Quilt war diesmal nicht schwer – dachte ich mir so. Und Half Square Triangles hab ich nun schon ein paar gebastelt. , da sollten auch Quarter Square Triangles keine Schwierigkeit sein.  Aber leider kam mir hier die Überheblichkeitsfalle in den Weg: nur weil man etwas schon gemacht hat, sollte man beim Zuschneiden und Nähen nicht schludern! Natürlich waren meine QSTs am Ende nicht gleich groß, was zu einem teilweisen Eckenausfall führte. Außerdem musste ich zwei Randstreifen nochmal zuschneiden, die waren zu kurz. Weil das Teil aber nur an meine Wand kommt, habe ich großzügig darüber hinweggesehen bzw. betrachte es als Mahnmal! Alles ist zu etwas gut, manches halt als schlechtes Beispiel!Hier ist es chon ganz schön voll, aber drei passen noch hin. Und dann ist das Jahr auch schon wieder rum…

Veröffentlicht unter Allgemein, Nähprojekte | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Montagsstarter 37/17

Er ist wieder da, Martin nämlich, und mit ihm der Montagsstarter:

1) Gedanklich bin ich schon gefährlich nahe an Weihnachten.

2) Ich war schon ewig nicht mehr im Kino.

3) Im September heißt der Lebkuchen in unserem Supermarkt „Herbstgebäck“ :-).

4) Macht ihr Sport ?

5) Es geht immerweiter, auch wenn man es manchmal nicht glaubt.

6) Wenn ich ein schwieriges Nähprojekt habe, dann träume ich manchmal nachts davon.

7) Für diese Woche habe ich mir den Besuch des Patchwork Treffens in Ste. Marie aux Mines vorgenommen, möchte liegengebliebenes erledigen und auf das Wochenende freue ich mich besonders.

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedanken | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen