Hexies und Lieseln oder es kommt alles wieder

Es kommt alles wieder, sagte meine Mutter schon, und vielleicht hat sie aus dieser Überzeugung heraus nichts weggeschmissen. Aber es ist wirklich was dran. Im Moment sind Hexies in aller Munde- nein, das ist nichts zum Essen, das sind Sechsecke aus Papier, die mit Stoff überzogen und dann weiterverarbeitet werden. Es gibt wirklich tolle Projekte damit, gerade die applizierten, „schwebenden“ Hexies finde ich ganz toll. Aber das ist nichts Neues. Schon vor vielen Jahren – mindestens 25!- habe ich diese Decke gebastelt:

komplett mit der Hand, und nur aus Stoffen, die irgendwo anders übrig geblieben waren. Das war mein ursprüngliches Verständnis von Patchwork, wie es ja auch aus der Überlieferung bekannt ist: Resteverwertung. Mittlerweile kaufe ich auch schon mal neue Stoffe extra fürs Patchwork und Quilten, aber damals wäre mir das gar nicht in den Sinn gekommen. Zu der Zeit habe ich viel Kleidung genäht, da waren auch viele Reste da. Übrig geblieben ist mir aus der Zeit die Angewohnheit, kleine Reste direkt in Hexies zu verwandeln, vor allem seit ich mir vor einiger Zeit auf einer Stoffmesse eine Schablone für ein 1″-Hexagon aus Kunststoff gekauft habe. Und wenn die Schachtel mit den Zuschnitten überquillt, überziehe ich die Pappdeckelchen, für die es mittlerweile auch kostenlose Vorlagen im Netz gibt, zum Ausdrucken und mit der Schere ausschneiden, oder mittlerweile sogar als Plotterdatei  – dafür herzlichen Dank an Sewingtini! Schon seit Jahren plane ich auch einen Grandmas Flower Garden Quilt, ich hoffe, dass er irgendwann mal Gestalt annimmt. Material dafür hab ich schon einiges.

Das Ganze lief früher unter dem Begriff Lieseln – heute heißt es EPP oder English Paper Piecing. Goldig, oder? Es kommt alles wieder. Nur die schwebenden oder Modern Hexies und die Arbeiten daraus sind mir jetzt erst aufgefallen. Aber sind das nicht tolle Arbeiten?? Ich habe mir direkt farblich passende Hexies aus einem Charm Pack angefertigt, die ich auf einem schwarzen Kissenbezug vom Möbelschweden platzieren will. Klebestift liegt auch schon bereit, ich freu mich schon richtig darauf!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Nähprojekte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hexies und Lieseln oder es kommt alles wieder

  1. Gabi schreibt:

    Hexies…auch ich liebe sie…in jeder Form…und aus der Mode kommen sie ganz sicher nicht.
    Ich nähe (mit unendlich vielen Pausen) seit 3 Jahren an meinem Grandmother’s Flower Garden…irgendwann wird *er* erblühen!
    Liebe Grüße in deinen Garten
    Gabi

  2. nealich schreibt:

    Herrlich, genau das hab ich mir bei diesem Hexi-Hype auch gedacht… Es kommt alles wieder ;o)
    Die Schwebenden gefallen mir auch sehr, für die gelieselten fehlt mir irgendwie die Geduld…
    Liebe Grüße, Katrin

    • dagmar0815 schreibt:

      Hallo Kathrin, danke für deinen Kommentar. Auch die schwebenden haben es in sich, man sollte es kaum glauben! Aber schön sind sie allemal!
      Liebe Grüsse
      Dagmar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s