Taumelnde Würfel

Seit ich mich für Patchwork und Quilten interessiere, sind mir bestimmte Muster immer besonders ins Auge gefallen. Das sind die, bei denen man das Gefühl hat, auf eine dreidimensionale Fläche (gibt es das überhaupt? Oder sind Flächen immer zweidimensional??) zu schauen, also ein Eindruck von Tiefe erzeugt wird. Neugierig geworden, habe ich mich näher damit beschäftigt und bin auf den sogenannten Tumbling Block gestoßen. Ouh, kompliziert! Da habe ich mich  nicht drangewagt! Meine Hoffnung ist jetzt, dass vielleicht beim Jahresquilt der 6 Köpfe so was ähnliches dabei ist??? Aber es gibt Fabric Weaving, also das Weben mit Stoff. Und hier sind mir genau diese taumelnden Blöcke auch über den Weg gelaufen. Na gut, dachte ich, das probierste. Also die benötigte Korkmatte, Pins und eine lange dicke Fädelhilfe gekauft (Achtung, Werbung: gibt es alles sehr schön bei snaply ), beim Verkäufer gibt es sogar 5 verschiedene Muster mit Anleitung, juhu, die besoffenen Würfel waren auch dabei! Es dauerte dann nochmal eine ganze Weile, bis ich mich wirklich getraut habe; erst noch ein einfacheres Muster probiert, mit vorhandenen Schrägbändern; dann die Farbwahl, die ist ja auch immer schwer. Aber beim nächsten Stoffkauf war Schrägband mit dabei, schwarz, grau, türkis- leider nicht genug, denn diese Art des Webens ist recht materialintensiv. Die ersten 5 m Band reichten gerade mal für die Hälfte der geplanten Fläche! Also Nachschub bestellt, aufs Päckchen gewartet, weitergemacht- und tadaa!

Es hat sich gelohnt! Ich war von mir selber begeistert! Ein bißchen Aufpassen muss man schon, aber wenns mal läuft – kein Problem! Jetzt suche ich nur noch eine Quelle für Schrägbandschnäppchen, dann gibts demnächst neue Tischsets!

Merken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Nähprojekte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Taumelnde Würfel

  1. antetanni schreibt:

    WOW, das sieht ja „magisch“ aus. Ich habe zwar überhaupt nicht verstanden, wie du da was miteinander kombiniert/verwebt hast, aber das ist egal, ich staune über das tolle Ergebnis!

    Sonnige Sonntagsgrüße von Anni

    • dagmar0815 schreibt:

      Ja, ich war selber erstaunt, ist nur Schrägband in drei Richtungen!
      Dir auch einen sonnigen Feiertag!
      Dagmar

      • antetanni schreibt:

        Pffff, „nur…“ und „in drei Richtungen…“ Wenn ich dir erzähle, dass ich mein 3D-Gen irgendwo verlegt zu haben scheine… Jedenfalls sieht die Werk klasse aus! 🙂 ♥

  2. Martin schreibt:

    Das sieht so genial aus. Ich mag diesen 3-D-Stil total gerne. Das wirkt so plastisch. Einfach klasse. Das wäre als Wohnzimmer-Kuscheldecke genau mein Geschmack. Gruß Martin

  3. Pingback: Martin besucht: Blog-Rundreise #3 – Martins Minds – Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s