Die Kuscheldecke

Sie sollte unter dem Weihnachtsbaum liegen, die Kuscheldecke aus meinen unzähligen Jerseyresten. Alles Kindermuster, verarbeitet zu Bodys, Shirts, Schlafanzügen, Schlupfhosen, Wendemützen. Und irgendwann habe ich in den Untiefen des weltweiten Netzes eine ähnliche Decke gesehen, aus lauter gleichen Quadraten einfach mit der Overlock zusammengenäht .20170128_140651.jpgSuper, das mach ich auch mal. Das Zusammennähen wäre nicht das Problem gewesen, aber die Zuschneiderei war irgendwie tierisch langweilig. Und wegen der ausweichenden Art des Stoffes nicht ganz so einfach wie gedacht. Deshalb hat es jetzt auch etwas länger gedauert. Die Rückseite hab ich nicht vergessen, nene, ich fand es einfach schade, die weiche Einlage wieder zu verstecken. Da es sich dabei um eine Fleecedecke vom schwedischen Möbelriesen handelt, ist sie so durchaus zum Sehenlassen und vor allem Zudecken geeignet. Ich hoffe, meinen Enkeln gefällt sie genauso, deshalb wird sie heute eingepackt und darf mit nach Holland reisen. 20170128_140657.jpg

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nähprojekte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s