Sind Topflappen altmodisch??

Nein, sicher  nicht, jeder Kochende braucht Topflappen. Vielleicht mag man aber heute nur noch welche aus Silikon, auch sehr praktisch, oder genäht, mit doppelter hitzeabwehrender Einlage- super, hab ich auch schon genäht. Aber was ist mit dem guten alten gehäkelten Topflappen? Da wird mittlerweile schon die Materialbeschaffung schwierig. Wurde man zu meiner Schulzeit vor dem Handarbeitsunterricht zum Kaufhaus Eberenz geschickt, um dort Garn der Sorte Rottulpe zu kaufen ( Blautulpe war feiner, die kam erst später dran), wusste jeder, was auf dem Lehrplan stand: Topflappen. In klassischer Form, mit angehäkeltem Aufhänger. Und wenn man in der Schule fleißig war, bekamen Mama und Oma zum Muttertag selbstgehäkelte Topflappen. Als ich vor kurzem mal wieder Lust auf Häkeln hatte, und zwar Topflappen nach diesem Muster :

topflappen04b topflappen03b topflappen002musste ich tatsächlich im Internet suchen. Natürlich wurde ich auch fündig. Aber das war ein Stück Kindheitserinnerung, das da verloren gegangen ist. Und es werden immer mehr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gedanken, Nähprojekte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sind Topflappen altmodisch??

  1. Zoé schreibt:

    Ich häkel mir auch manchmal Topflappen, allerdings nicht so schöne wie deine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s