Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!

Ein extrem heißer, trockener Sommer ließ mich noch sehnsüchtiger auf den Herbst warten, mit seinem weichen Licht, den gespenstischen Morgennebeln und natürlich den herrlichen Farben. Und nachdem der Sommer schon sagte: He, Du brauchst nicht in die Sahara zu fahren, laß dieses Jahr einfach den Gartenschlauch zu!, macht es ihm der Herbst nach und lacht: Was, ihr wart in Kanada, um den Indian Summer zu erleben? Pass auf, das kann ich hier genau so gut! Er hat recht. Ein Schritt vor die Tür, und die herrlichsten Farben hellen jeden Herbstblues auf:

2015-10-25 10.38.51

 

Vom leuchtenden Gold des Ginkos….

 

 

 

 

2015-10-25 10.41.44

 

 

 

…über warmes Orange des Mandelbäumchens…

 

 

2015-10-25 10.40.26…bis hin zum faszinierend Rot des Zwergahorns findet sich die ganze herbstliche Palette im Garten. Wunderschön das Zusammenspiel all dieser Abstufungen,

2015-10-25 10.39.11 vor dem die letzten Blüten des Blauen Eisenhuts ganz prachtvoll zur Geltung kommen.2015-10-25 10.40.00 2015-10-25 10.39.42

Und nicht vergessen: die kleinen Schönheiten, die im Verborgenen blühen, wie das wilde Alpenveilchen, das nur im Herbst blüht2015-10-25 10.40.41und mit seinen zierlichen Blüten feine rosa Akzente setzt! Ist er nicht reizend zu uns dieses Jahr, der Herbst?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Im Garten abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s