Ausruhsonntag

Was machen Opa und Oma nach einem Enkelwochenende mit Übernachtung und ausgiebiger Bespaßung des Kleinen: einen Ausruhsonntag. Zum Wandern viel zu müde, beschlossen wir einen Besuch  auf der Landesgartenschau in Mühlacker, was nicht sooo weit weg ist. Das Wetter war auch gut, nicht zu heiß, und für den Nachmittag war Regen und Gewitter vorhergesagt. Also gleich morgens losgefahren, die Gartenschau war auch gut zu finden, das kleine Städtchen nicht so überfüllt, dass wir nicht noch einen kostenlosen Parkplatz am Straßenrand finden konnten.  Das erste Highlight war die Wiese mit den Greifvögeln, die gerade diverse Flugvorführungen machten. Natürlich nicht so beeindruckend wie die Falknerschauen der großen Falknereien, die ja gern am Hang, auf einer Burg oder einem Berg liegen, sodass hier auch Geier und Adler sich direkt in die Luft schwingen können. Die stürzen sich ja am liebsten in Aufwinde oder nutzen die Thermik für ihre stundenlangen Segelflüge.

mühlacker02 mühlacker03

 

 

Leider erwischten wir nur noch den Schluss der Vorführung, war aber trotzdem interessant.

 

 

Weiter ging es an der Enz entlang, die hier renaturiert wurde und ein wichtiger Teil Mühlackers ist, nicht zuletzt zur Stromgewinnung. Aber die hier waren auch ganz lustig:

mühlacker06 mühlacker05 mühlacker04

Interessant waren auch die Arbeiten diverser Schulen aus der Umgebung, die hier überall zu finden sind. Beim Blick über den Zaun in einen Schulhof konnte man „Pflanzen im Ranzen“ entdecken – sehr lustige Idee!

Auf der anderen Seite der Enz ging die „richtige“ Gartenschau erst los mit vielen kleinen Themengärten, Hochbeeten, farblich abgestimmten Staudenbeeten und und und…Und meine ewige Suche nach einer tiefdunkelroten Rose war auch mal wieder erfolgreich:

mühlacker07Mal sehen, ob und wie ich dieses Prunkstück ergattern kann.

Alles in allem eine eher kleine gemütliche Gartenschau, bodenständig, nichts Abgehobenes, aber durchaus ideenreich, und für die Kinder war mit einer Holzmurmelbahnstation und etlichen Spielplätzen auch gesorgt. Die 11 Euro Eintritt haben sich gelohnt!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s