Wer lesen kann…..

…ist klar im Vorteil! Hat sich mal wieder gezeigt. Aber von vorn. Beim Surfen bin ich auf den Sew Along von fabulatoria gestoßen. Die vergessenen Taschen-eBooks“ Sew-AlongHier geht es um Taschen-ebooks, die man sich irgendwann mal gekauft oder heruntergeladen, aber nie genäht hat. Hab ich auch. In meinem Regal stehen vier Ordner, die wie folgt beschriftet sind: Vorhaben, Taschen, Kinderkram.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf dem letzten steht nix, das war anfangs mein einziger Ordner. Der enthält also alles, was nicht in die drei anderen passt. Und darin bin ich natürlich fündig geworden: ich hatte mir vor langer, langer Zeit den Schnitt für die Alles Pad Tasche, ein Freebook von farbenmix, heruntergeladen. Und das kam jetzt zum Einsatz, nachdem ich von diesem Sew Along gelesen hatte. Gesagt. getan, Schnittmuster braucht man nicht, sind ja nur drei Rechtecke zuzuschneiden. Und hier sind jetzt die im Vorteil, die lesen können. Oder alles lesen, was da steht, nämlich die genauen Maße der Rechtecke. Ich hab sie überlesen und die benötigte Menge als Maß genommen. Dachte auch, hm, schon büschen reichlich fürs iPad. Aber besser als zu klein. Schön alles zugeschnitten, genäht, verziert, gewendet, bekopft, anprobiert. vergessene_tasche01a vergessene_tasche01bHuch, zu groß! Macht aber nix. Passt noch das Ladekabel rein, für unterwegs. Geht trotzdem zum Sew Along.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nähprojekte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Wer lesen kann…..

  1. Anja schreibt:

    Wenn interessiert schon die richtige Größe, wenn so ein schönes Täschchen dabei herauskommt. Gefällt mir und die nächste dann in der richtigen Grüße.

    LG Anja

  2. Fabulatoria schreibt:

    Besser zu groß, als zu klein ;o) Und Hauptsache du nutzt sie trotzdem, denn für das pad geht das sicher auch so :o) Immerhin ist ein schönes Täschchen dabei heraus gekommen und es wäre schade drum.

    Liebe Grüße, Carmen

  3. Marietta schreibt:

    Solche Missgeschicke verkauft man doch als „das sollte ganz genau so werden“, wenn es z.B. wie bei dir nur etwas zu groß geraten ist. Und wenn es ganz daneben geht, kann man es immer noch als Kunst verkaufen. 😉 Aber das ist ja hier nicht nötig.
    Lieben Gruß
    Marietta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s