Der Wildschütz ruft!

Gibt es nicht einen alten Heimatfilm mit diesem Titel?  Wenn nicht, sollte man ihn unbedingt drehen. Wie ich jetzt da drauf komme? Vor langer, langer zeit habe ich mir eine Anleitung für eine Geldbörse zugelegt, den Wildspitz. Die gab es als Freebook bei farbenmix, sehr ausführlich und gut erklärt. Aber irgendwie kam ich nicht dazu, oder fürchtete mich vor der Falterei. So lag die Anleitung ewig auf meinem Zuschneidetisch herum, und weil ich etwas gegen das Schrumpfen desselben unternehmen musste, ging ich gestern also den Wildspitz an. Und was hat das jetzt mit dem Wildschütz zu tun? Nicht viel, nur in meinem Kopf verwandelte sich der -spitz immer in den -schütz, weiß auch nicht warum. Vielleicht gibt es ja einen alten Heimatfilm….

Aber nun zu meiner neuen Geldbörse. Auf dem Titelbild des Freebooks  ist sie aus Cord gearbeitet und sieht arg volkstümlich aus (passend zum Heimatfilm). Mit modernen Stoffen, zum Beispiel denen aus der Kollektion Geometric Fever von pattydoo, wird da gleich was ganz anderes draus. wildspitz01Und ich muss sagen, die Anleitung ist wirklich einfach und gut nachzuarbeiten. Trotzdem hat sie ein interessantes und vielfältiges Innenleben mit 6 Kartentaschen, zwei Reißverschlussfächern und einem großen Fach für die 500-Euro-Scheine (nee, ich habs nicht ausprobiert, ob die passen).

wildspitz03 wildspitz02Die wichtigsten Karten haben Platz, außerdem Einkauszettel, Bons, Quittungen,sogar den Perso hab ich untergebracht!

 

 

 

Jetzt muss sich das Teil nur noch im Alltag bewähren !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nähprojekte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s