Beutel sind die neuen Tüten

Klar, das weiß jeder, dass man möglichst mit Stoffbeuteln oder -taschen einkaufen geht, um die Plastiktütenflut etwas einzudämmen. Aber was macht man beim Discounter am Obststand, wenn man Tomaten kauft? Man bedient sich am bereitstehenden Tütenspender und füllt das Obst in eine durchsichtige Plastitktüte, möglichst jede Sorte in einen neuen. Da hat es die Kassiererin auch leicht, sie sieht ja was drin ist. Das muss auch anders gehen. Und deshalb war ich heute zum ersten mal mit meinen neuen Stoffbeuteln von naturtasche unterwegs. Auf diese Firma bin ich auf einer Crowdfundingplattform gestoßen, auf der ich ab und zu mal stöbere. Nicht zu fassen, wofür Leute Geld brauchen. Aber das eine oder andere Nützliche ist durchaus dabei. So auch diese Taschen. Sie sind aus ganz leichtem Baumwollstoff gewebt und können deshalb einfach mitgewogen werden. Also hab ich die Plastikdinger verweigert und die Tomaten stofflich eingetütet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der junge Mann an der Kasse war erst etwas irritiert, aber als ich ihn aufklärte, war ers zufrieden und hat die Tomaten samt Beutel durchgewunken. Später hab ich mir dann beim Bäcker noch das Brot in die andere, größere Tasche packen lassen – super. Mein Umweltgewissen war heute hochzufrieden mit mir!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Beutel sind die neuen Tüten

  1. Super Idee! Mich nervt es jedesmal. Da kauft man extra Biogemüse und -obst ein und worin ist es eingepackt? Richtig in Plastik. Paradox. Aber jetzt habe ich eine Alternative! Danke! LG K.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s