Was gerümpelt und dümpelt in meinem Haus herum….

Erst einmal allen ein gutes, erfolgreiches, stressfreies Jahr 2015. Ich weiß nicht, wie es bei anderen ist, bei mir geht der Jahreswechsel immer mit einem Hang zum Entrümpeln einher. Je mehr Haus man hat, umso mehr sammelt sich darin an. Und ich hab viel Haus. Also weg mit dem unnützen Ballast, der sich mit der Zeit wieder angesammelt hat. Und wo fang ich an? Bei dem fiesen miesen Nieselwetter heute am besten im Keller, da seh ich wenig vom Wetter. Also frisch auf, und angepackt – denn lange hält diese Ordnungswut erfahrungsgemäß nicht, sonst wärs ja hier ordentlicher!

Ach ja, und diese Schmuddelecke muss ich mir auch dringend vornehmen: die Schublade der Misserfolge! Es geht ja nicht immer alles glatt mit meinen Nähprojekten, und ich hab dann auch nicht immer Lust, den Schrott wieder aufzutrennen und neu zu machen. Also wandert das missglückte Teil erstmal in eine Schublade. Und die sieht mittlerweile so aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie meisten Opfer sind Teile mit Schrägband, mit dem steh ich immer noch auf Kriegsfuß, obwohl ich schon Kilometer davon vernäht habe. Trotzdem passiert es mir immer wieder, dass ich den Stoff dazwischen nicht mitgefasst kriege, dann hab ich da ein Loch, heißt, ich muss ein ganzes Stück wieder auftrennen, neu machen – Frust!OLYMPUS DIGITAL CAMERA Außerdem gibt es Dinge, die ich auf Stoffmessen gekauft habe. Fertige Nähpackungen, die meist viel zu teuer sind, aber ich mag es, wenn ich einen Schnitt gleich mit den passenden Stoffen und Zutaten ausprobieren kann. Also ein Stück Luxus. Nun passiert es aber trotzdem, dass diese fertigen Ergebnisse nicht den am Stand ausliegenden Mustern entsprechen. So hab ich auf einer Nadelwelt mal eine Nähpackung für ein Nähaccesoiremäppchen gekauft. Unheimlich viele Teile, verschiedene Vliese, Spitzenreissverschluss(hatte ich bis dato auch noch nicht verarbeitet), etc.pp. Wenn man aber gleich zu Anfang einen Schritt aus der etwas missverständlichen Anleitung falsch macht, kommt das dabei raus:OLYMPUS DIGITAL CAMERAKlettverschluss, bei dem die Teile in verschiedene Richtungen zeigen! Oder man schludert beim Reißverschluss:OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERABähhh, will keiner. Außerdem hab ich mal ein ebook für Släppchen aus Fleece gekauft (braucht man ja als Frau mit ewig kalten Füßen): OLYMPUS DIGITAL CAMERAKalt sind meine Füße ja, aber schrumpfen tun sie trotzdem nicht! Unterirdische Größenangaben im Muster.OLYMPUS DIGITAL CAMERAGenau wie bei dieser ebook-reader-Hülle. Die war nachher auch zu klein.

Bevor dieser Drawer of failures also nicht mehr zu schliessen ist, werd ich versuchen, das eine oder andere Teil doch zu retten. Herr,schenk mir dafür Geduld, aber bitte sofort!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches, Nähprojekte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s