Kuchen mit Warnhinweis !

Vor einigen Tagen durfte ich einen Blick in ein Backbuch mit dem Titel LieblingsDesserts werfen. Ich war spontan begeistert von der Aufmachung, den Bildern und natürlich von den Rezepten. Aber Kochbücher kaufen ist immer so eine Sache: oft sind nur einige Rezepte brauchbar, sie sind meist ziemlich teuer, und wenn man was sucht, weiß man nicht mehr, in welchem Buch es war. Ich habe mich deshalb in letzter Zeit auf das Internet konzentriert, wenn ich ein bestimmtes Rezept gesucht habe. Aber dieses Buch hat mich wie gesagt sehr inspiriert, und deshalb habe ich gleich etwas ausprobiert, nämlich den NY Schokoladen-Karamell-Cheesecake. Ein knuspriger Keksboden drunter, als Füllung Frischkäse mit Bitterschokolade und obendrauf weicher Karamell! Ein Traum. Aber Vorsicht: ich habe direkt beim Lesen des Rezeptes zugenommen, also das ist keine Kalorienbombe, sondern ein breit geführter Angriff auf die Linie.Was solls, man lebt nur einmal, und auf diese Weise habe ich auch gelernt, wie man ganz einfach Karamell selber macht: man nehme eine Dose gezuckerte Kondensmilch, packe sie geschlossen in einen Topf mit Wasser und koche das ganze ca. 4 Stunden. Obacht, immer schön Wasser nachfüllen, sonst explodiert das Ganze und der Maler freut sich über einen Auftrag. Heraus kommt superfeiner, leckerer, weicher Karamell!

karamell01 karamell02

Den kann man in der geschlossenen Dose noch eine ganze Weile aufbewahren, aber ich war ja neugierig, außerdem brauchte ich den für den Kuchen.

 

Der war auch gar nicht schwer, kalter Keksboden mit Butter, gefüllt wird er mit Frischkäse Eiern, Zucker, dunkler Schokolade, Creme fraiche,  das ganze wird eine Stunde gebacken, dann auskühlen lassen und mit dem Karamell bestreichen. Hmmmmmm!nycheesecake01 nycheesecake02

 

 

 

 

 

 

Ach ja, und als letztes ein paar Körnchen Fleur de Sel verstreuen. Feddisch!

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Küche, Gebackenes abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kuchen mit Warnhinweis !

  1. Nephtyis schreibt:

    Moaaaah *sabber* klingt göttlich. Wenn ich doch nur Kuhmilch vertragen würde :/ Ein toller Kuchen und man sündigt ja nicht jeden Tag 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s