Samstagskuchen

Als die Kinder noch kleiner und die Familie noch größer war, hab ich jeden Samstag Kuchen gebacken. Und meist war er am Montag weg. Seit wir nur noch zwei sind, backe ich seltener, zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen oder Besuch. Aber manchmal muss ich einfach die alte Samstagskuchenbacken-Tradition wieder aufleben lassen, und heute auch mit einem alten, bewährten Rezept: Marmorkuchen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAFrüher in der großen Springform oder Guglhupfform gebacken, heute reicht eine 18er Springform und die 4 kleinen Guglhüpfe vom großen Kaffeeversand.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie lassen sich dann auch fein einfrieren und schnell wieder auftauen. Deshalb ohne Schokolade obendrauf.

Die hat dafür der große Bruder abbekommen, und angeschnitten wurde der schon, als der Guss noch viel zu weich war.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAber lecker ist er trotzdem!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltägliches abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s