Herzig in den Januar

Naja, er ist ja nun schon zur Hälfte um, der Januar, aber herzig ging es bei mir am Wochenende schon zu. Nachdem der Quiltalong 2017 der 6 Köpfe beendet war- nicht für mich, ich hab von meinen vier Quilts gerade mal einen fertig!-, geht es hier direkt weiter: beim Quilt Along 2018 nämlich (wer hätte das gedacht!). Es wird diesmal Reihe für Reihe genäht, was das spätere Layout vorwegnimmt, aber das wird trotzdem spannend werden. Außerdem werden 10 bzw. 15 gleiche Blöcke genäht. Warum mein Einstieg so spät erfolgte: erschlagen von der Stoffauswahl der 6 Köpfe, wusste ich gar nicht, wie ich anfangen sollte. Hatte ich 2017 aus vorhandenen Stoffvorräten geschöpft oder immer mal was Passendes dazugekauft, schien mir hier ein Plan sinnvoll. Ich und Plan. Aber manchmal meint es das Schicksal auch gut mit einem, just kam Anfang Januar  (Achtung, Werbung!) die Überraschungsabostoffkiste von stoffsalat. Eine sehr schön gestaltete Box mit zehn Fat Quartern in Pink. Ich und Pink. Aber hey – warum nicht mal was Anderes? Die Motive in Pink, Hintergrund in unterschiedlichen beigen Stoffen, Rahmen in Grün- Bingo!Kaum war dieser Gedanke geboren, setzte er sich auch schon fest, und endlich fand ich auch Gelegenheit, meinem Lieblingsstoffhändler in Heidelberg (wieder Werbung: Nähzentrum Heidelberg) einen Besuch abzustatten, denn die Beistoffe zu dem Pink wollte ich persönlich sehen, damit sie auch passen. Mit einigen Resten in beige und einem großen Stück in grün ging es dann am Samstag endlich los, und dieser herzige Block aus der Feder von Gesine ging wirklich flott von der Hand, nach dreien brauchte ich nicht mal mehr die Anleitung!  Und seit gestern liegen zehn pinke Herzen in meinem Nähzimmer und warten nur noch darauf, in einer Reihe vereint zu werden:

Diese kleinen Blöcke zu nähen ist schon ein Unterschied zu denen vom letzten Jahr, die immerhin 12 1/2 “ maßen; aber auch das hat seinen Reiz. Nun werd ich mal auf die Suche gehen nach fünf weiteren Pinks, denn die nächste Reihe wird 15 Blöcke haben!

Allen Mitnäherinnen wieder viel Spaß!

Advertisements
Veröffentlicht unter Nähprojekte | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Auf ein Neues!

Ein neues Jahr nämlich, 2018! Es hat gestern begonnen, aber das Fresskoma hat mich so gefangen genommen, dass ich erst heute zum Montagsstarter von Martin komme. Sei’s drum, hier kommter:

1) Neues Jahr , neues Glück.

2) Gute Vorsätze mach ich schon lang keine mehr, klappt eh nicht

3) Wie lange sie halten  ist immer die Frage.

4) Die letzte Nacht war kurz, weil es draußen stürmte und ich immer noch die gefällte Birke vom letzten Jahr vor mir sehe.

5) Was mag es wohl bringen, das neue Jahr?

6) An meine Blog-Besucher: immer die Ohren steif und die Nase in den Wind halten!.

7) Die neue Woche steht an und bei mir liegen noch drei Quilts zum Fertigmachen.

In diesem Sinne: es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!


Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Ein Stern zum Schluß

Ja, das ist der letzte Block für den Jahressampler der 6 Köpfe 12 Blöcke: ein Ohio Star, wunderschön beschrieben und erklärt von Gesine. Ich hab mich sehr darüber gefreut, dass es zu Weihnachten tatsächlich einen Stern gibt, und der war gar nicht mal schwer. Was Neues hat sie uns auch beigebracht, so lernt man auch im hohen Alter und im späten Jahr nie aus. Nun kommt der zweite Teil: das Zusammenpuzzeln der einzelnen Blöcke, was mach ich für ein Layout, wie wird die Rückseite werden.

Ich werde für diesen Quilt den Vorschlag von Nadra übernehmen, und ich hoffe, dass ich mit ein bissl Geschummel die Teile alle auf die richtige Größe bringe. Darauf freue ich mich jetzt, und auch das Quilten wird hoffentlich flott gehen, dann kann dieser Quilt bald zu den Zwillingen reisen, die mittlerweile auf der Welt sind! Und ich bin auch gar nicht traurig, dass dies der letzte Block war; zum einen hab ich ja noch drei Versionen fertigzustellen, und dann geht es bei den 6 Köpfen nahtlos weiter! Ein Hoch auf die Mädels, ihren Fleiß und Kreativität!

Veröffentlicht unter Nähprojekte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Montagsstarter 49/17

Schaun mer mal, was die Woche so bringt.

 

1) Adventsschnee am Sonntag.

2) Zum Glück muss ich den Gehweg nicht räumen.

3) Ich sollte aber endlich die Dattelpalme in die Garage bugsieren.

4) Ansonsten gibts nächstes Jahr eine neue.

5) Den Weihnachtsbaum besorgt jedes Jahr mein Mann, und meistens macht er das recht gut..

6) Den Kommentar zu den nicht ganz so hübschen spare ich dann.

7) Die neue Woche steht an und bei mir steht ganz viel Nähen auf dem Plan.

 

Eine schöne Woche!


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Das wars dann wohl….

Tja, jetzt haben sie mich. Kalt erwischt sozusagen. Ein emsiger Absahnverein hat festgestellt, dass in meinem winzigen Dawanda-Shop nicht alles so ist, wie es sein sollte. Obwohl ich micht wirklich bemüht habe, allen alles recht zu machen. Hier fehlt eine Bemerkung. Da mangelt es an einer Bestimmung. Dort widerspricht sich meine Definition mit den Vorgaben von Dawanda….

Das nennt sich Wettbewerbsrechtliche Abmahnung und kommt natürlich direkt mit einer Rechnung als Einwurfeinschreiben daher. Ich habe also gegen geltendes Recht verstoßen und muss deshalb bestraft werden. Hm. Ich habe ein paar Mal gesagt, wenn ich die erste Abmahnung bekomme, ist der Laden zu! Und das mach ich jetzt auch. Weil ich es nicht einsehe, wegen meiner AGBs einen Anwalt zu Rate zu ziehen, der mich mehr kostet, als der Shop im ganzen Jahr einbringt. Weil ich nicht darauf warten will, von anderen Absahnvereinen „erwischt“ zu werden, weil ich meine Socken in ganz normalen Versandtaschen verschicke, ohne Umweltzertifizierung (kostet ca. 75 Euro im Jahr).

Also Klappe zu, Affe tot. Dachte ich. Denn der Löschung meines Shops steht noch einiges entgegen: Sie haben noch offene Verkäufe, schließen Sie die erst ordnungsgemäß ab. Ja, wie denn bitteschön, wenn die lausige Kundin nicht zahlt??? Ihr letzter Verkauf ist noch nicht lange genug her, da müssen Sie leider noch 4 Wochen warten. Worauf, dass die letzte Kundin nach drei Wochen merkt, dass ihr die Socken doch nicht passen??? Warten Sie bitte die nächste Rechnungslegung von Dawanda ab. Klar, da könnte euch noch die eine oder andere Gebühr entgehen. Wofür, wenn nix mehr passiert auf dem Shop?? Das erinnert mich an mein Ausscheiden bei AOL, das war seinerzeit auch sehr viel schwieriger als der Eintritt.

So, jetzt such ich noch ein Opfer für die restlichen Sachen, die hier ein nicht allzu kleines Regal füllen. Mal sehen, vielleicht braucht ja noch wer irgendwas für seinen Adventsbasar, oder eine Tombola, oder…..

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltägliches, Gedanken | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare

Und wieder ist es Montag…

 

… und damit Zeit für Martins Montagsstarter. Da isser:

1) Weihnachtsgeschenke sollten Freude machen, sowohl beim Schenkenden als auch beim Beschenkten.

2) Aber bei vielen Menschen ist es nicht einfach.

3) Spielen sollte man nie verlernen, denn wie sagte schon Picasso: man braucht lang, um jung zu werden (oder so).

4) SmartHome geht auch ohne Elektrik-Tricks, Alexas und Siris: einfach ordentlich aufräumen, ein bißchen putzen,schon sieht das Home viel smarter aus!

5) Eine Putzfrau wäre da natürlich richtig praktisch.

6) Für Weihnachten habe ich mir vorgenommen, jeglichen Stress zu vermeiden .

7) Für diese Woche habe ich mir vorgenommen, Rezepte für die Weihnachtsbäckerei rauszusuchen, möchte nichts besonderes erledigen und auf die ersten Weihnachtsmärkte freue ich mich besonders.

 

Und jetzt mal gucken, was die anderen so machen…

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedanken | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Mein Weihnachtsquilt

Quilt Alongs sind etwas Wunderbares. Einfach schön. Genau richtig für Menschen wie mich: in regelmäßigen Abständen ein kleines Häppchen, das irgendwann mit allen anderen Häppchen vereint wird zu einem großen Ganzen. Deshalb habe ich mich nicht nur dem Jahresquiltalong der 6 Köpfe – 12 Blöcke Truppe angeschlossen, sondern auch  beim Moda Bake Shop mitgenäht. Moda kennt man sicher, von all den hübschen, bunten oder auch einfarbigen Stoffen, die die Hobbyquilterin so gern vernäht. (Oder kauft, auch wenn sie noch gar nicht weiß, was sie daraus nähen will.) Da ich außerdem ganz verrückt nach Precuts bin, hatte ich mir einen Layer Cake ebendieser Firma aus der Stoffserie Jingle Birds gegönnt, dazu einen türkisfarbenen aus der selben Serie und gaaaaanz viele Meter in weiß.  Kann man immer mal wieder brauchen. Dachte ich. Brauchte ich auch. Denn dieser Quilt besteht aus unzähligen, nicht untereinander kompatiblen Blöcken, sodaß ich beim Zusammensetzen noch einen Lehrgang in Sashing bekam. Okay, das kann ich jetzt. Aber fragt nicht, wie ich dabei geflucht habe! Jede tschechische Waschfrau hätte rote Ohren bekommen! Zum Schluß ist zumindest ein wunderschönes Quilttop entstanden:

das sogar als Tagesdecke auf dem Ehebett passen würde

und so viele schöne Details hat, dass man sie gar nicht einzeln aufzählen kann

Da ich heute meine quietschende Nähmaschine zum Händler gebracht habe, wird das Quilting erst mal noch warten müssen, aber zumindest das Vlies liegt schon bereit. Und die Rückseite kann ich auch auf der alten, aber immer noch tauglichen Pfaff nähen. Ich freu mich schon aufs Fertig machen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Martins Montagsstarter 46/17

1) Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an.

2) Wir haben noch ein bißchen Zeit bis Weihnachten.

3) Aber basteln und dekorieren macht Spaß.

4) Kochen kann sehr viel Freude machen, aber auch ein lästiges Übel sein.

5) Und manchmal muss es einfach schnell gehen.

6) Ich koche gerne, wenn ich Zeit und Lust drauf habe

7) Für diese Woche habe ich mir zwei kleine Schlafanzüge vorgenommen, möchte nichts bestimmtes erledigen und auf ein bißchen Nähzeit freue ich mich besonders.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Mini-November

Nein, der November ist momentan gar nicht mini, er zieht graue Nebelvorhänge vor und lässt Nieselregen übers Land ziehen, dass es einem durch Mark und Bein geht. Aber wir haben ja zum Glück alle ein Dach über dem Kopf, ein warmes Heim, das man sich (so heißt es dieses Jahr) „hyggelig“ machen kann. Ich sag einfach heimelig, und das Mini bezieht sich eher auf meine Mini Quilt Wand, die jetzt auch den November vorweisen kann Auch die Sushi Roll hats an die Wand geschafft! Und jetzt freu ich mich auf all die weihnachtlichen Stoffe mit Glitzer und Tannenbäumchen drauf und hoffe, dass der Dezember-Mini auch ein wenig weihnachtlich ist. Schaun mer mal.

Veröffentlicht unter Nähprojekte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Mini Quilt im November

Carolines Mini Quilt für den November hat mir auf Anhieb gefallen. Obwohl Rundungen (hab ich noch eher selten gemacht) und wieder viel Applikationsgedöns. Aber man gewöhnt sich an alles und mit der Zeit wird man ganz verrückt danach. Letzteres ist bei mir noch nicht eingetreten, aber mir bricht auch nicht mehr der Angstschweiß aus bei solchen Aufgaben. Und schwer war er gar nicht, der Mini quilt namens Sushi Roll:

Zuerst wollte ich ja mehr die herbstlichen Töne rollen, aber die Maße baten um die letzten Reste eines Layer Cakes in Kombination mit einem altrosafarbenen Fehlkauf vom  Stoffmarkt, der aber hier ganz gut passte. Deshalb ist mein November-Mini eher frühlingshaft. Macht aber nix, mir gefällt er. Und gequiltet hab ich auch ganz fleißig, gucksch du hier:Wenn der Beste aller Ehemänner die Aufhängung gebastelt hat, geht er zu den anderen an die Wand (der Quilt, nicht der BaE), und dann gibts auch mal wieder ein Komplettbild.

Veröffentlicht unter Nähprojekte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen